Breakin' Mozart: Klassik meets Breakdance

Eine spektakuläre Mischung und verblüffende Horizonterweiterung für alle Klassik- und Tanzliebhaber

Schon immer wirkte das Wunderkind Wolfgang Amadeus Mozart als Inspirationsquelle für Künstler verschiedenster Genres und Stilrichtungen. Gefeiert als Rockstar unter den Komponisten, verewigt in Film und Popkultur, begeistern seine Werke gerade gattungsferne Künstler durch ihre zeitlose Gültigkeit. Seine unbändige Spielfreude und sein moderner, innovativer Schöpfergeist machen ihn zum nahbaren und faszinierenden Crossover-Objekt der Begierde.
Diese virtuose Leichtigkeit inspirierte auch die Mitglieder des DDC Breakdance-Kollektivs, die gemeinsam mit Regisseur Christoph Hagel, der auch am Klavier begleitet, die Show „Breakin’ Mozart“ konzipiert haben: Atemberaubende Akrobatik und experimentierfreudige Choreographien lassen die Tänzer zu Mozarts Musik und dem Gesang der Koloratursopranistin Darlene Ann Dobisch agieren, sodass Harmonik, Rhythmik und Melodik gemeinsam mit dem tänzerischen Ausdruck zu einer eigenen Einheit verschmelzen. Die Grenzen zwischen dem aus dem Hip-Hop entstandenen Breakdance und den klassischen Kompositionen Mozarts verschwimmen, und es zeigen sich überraschende Interpretationen und Gemeinsamkeiten.

Veranstalter: DresdenMusik – eine Marke der Alegria Konzert GmbH

DDC – Dancefloor Destruction Crew | Tanz & Choreographie
Darlene Ann Dobisch | Vocals
Christoph Hagel | Regie & Klavier

Zurück