»Carte Blanche«: Gil Shaham – Jan Vogler – Martin Stadtfeld

Jan Vogler © Jim Rakete
Jan Vogler © Jim Rakete

Jan Vogler hat mit dem finalen Palastkonzert unter dem Titel »Carte blanche« einen Überraschungsabend mit einem klangvollen Programm und Stargästen versprochen. Nun ist das Geheimnis gelüftet und die Trümpfe ausgespielt: Freuen Sie sich auf einen hochkarätigen Kammermusikabend, zu dem Jan Vogler mit dem Geiger Gil Shaham und dem Pianisten Martin Stadtfeld zwei gefeierte Musikerfreunde eingeladen hat. Die hier einmalig als Trio zu erlebenden Künstler spielen ein Programm, das ebenfalls im Zeichen musikalischer Freundschaften steht. Neben Johannes Brahms leidenschaftlicher, im Ringen um Clara Schumanns Zuneigung entstandener erster Cellosonate in e-Moll erklingen auch zwei Werke Antonín Dvořáks: die Violinsonate in F-Dur, die mitunter in Klang und Ausdruck an seinen Förderer und Freund Brahms erinnert, und das Klaviertrio f-Moll – ein kammermusikalisches Meisterwerk von beinahe sinfonischer Dichte.

Johannes Brahms
Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 1 e-Moll op. 38

Antonín Dvořák
Sonate für Violine und Klavier F-Dur op. 57
Klaviertrio Nr. 3 f-Moll op. 65

 

Gil Shaham | Violine
Jan Vogler | Violoncello
Martin Stadtfeld | Klavier

Zurück