Cellomania: Lange Nacht des Cellos

Teilnehmer Lange Nacht des Cellos © Grafikladen
Teilnehmer Lange Nacht des Cellos © Grafikladen

»Great things come from collaboration!« Die »Lange Nacht des Cellos« ist die Krönung und gleichzeitig der glanzvolle Abschluss des »Cellomania«-Festivals der Dresdner Musikfestspiele. Bei diesem Gipfeltreffen von achtzehn herausragenden Individualisten am Violoncello – Weltstars wie jungen Spitzensolisten – erklingen die schönsten Cellowerke der Solo- und Kammermusik und vor allem der Celloensemble-Literatur. Ein musikalisches Feuerwerk und ein Fest für alle, die den herrlich sonoren Klang dieses tiefen Streichinstruments lieben und achtzehn Weltklasse-Cellisten in musikalischer Vielfalt hautnah erleben möchten!

Die Veranstaltung geht bis ca. 23:00 Uhr inkl. Pause.

Mit den schönsten Cellowerken der Solo- und Kammermusik und der Celloensemble-Literatur.

Andreas Brantelid, Pablo Ferrandez, Alban Gerhardt, David Geringas, Narek Hakhnazaryan, Marie-Elisabeth Hecker, Frans Helmerson, Ralph Kirshbaum, Harriet Krijgh, Mischa Maisky, Ivan Monighetti, Miklós Perényi, Christian Poltéra, Kian Soltani, Jan Vogler, Alisa Weilerstein | Violoncello

»Cellomania« — das Gipfeltreffen der bedeutendsten Cellisten als Festival im Festival

www.musikfestspiele.com

Hier finden Sie weitere Konzerte im Rahmen der Dresdner Musikfestspiele vom 10. Mai bis 10. Juni 2018 unter dem Motto »SPIEGEL«.

Zurück