phil zu entdecken ... mit Petruschka

Drei Puppen eines Gauklers auf dem Jahrmarkt in Sankt Petersburg, die auf geheimnisvolle Weise zum Leben erwachen: Petruschka, die Ballerina und der Mohr. Petruschka leidet unter seinem lächerlichen Aussehen und sucht Trost bei der eitlen Ballerina. Die wiederum will von Petruschka nichts wissen und verliebt sich in den Mohren, der so edel und prachtvoll gekleidet daherkommt. Wie könnte es anders sein – Petruschka wird natürlich eifersüchtig. Es kommt zum Streit zwischen ihm und dem bösartigen Mohren und so nimmt die Geschichte einen verhängnisvollen Lauf. Aber alles ist nur ein Puppentheater. Igor Strawinski hat diese Geschichte wundervoll und farbenreich für das ganze Orchester vertont. Lasst Euch überraschen!

Projektpartner

 

Igor Strawinski
„Petruschka“ (1911/1947)
Suite aus dem Ballett

Nicholas Collon | Dirigent
Sarah Willis | Konzeption, Moderation
Dresdner Philharmonie

Zurück