Trompete und Orchester

Joseph Haydns Trompetenkonzert war seinerzeit ein revolutionäres Stück – nie zuvor hatte man einer Trompete etwa so ausgedehnte chromatische Passagen zugemutet, nie zuvor so zarte Kantabiliät und so leichtfüßige Passagen von atemberaubender Geschwindigkeit. Anderthalb Jahrhunderte später bescherte Bernd Alois Zimmermann mit seinem düster-dramatischen Konzert „Nobody Knows the Trouble I see“ einen weiteren unbestrittenen Höhepunkt. Die Suite aus „Das Gelb und das Grün“, geschrieben für eine Puppentheater-Aufführung im berühmten Düsseldorfer Kabarett „Kom(m)ödchen“, zeigt Zimmermann von einer ganz anderen, spielerisch-humorvollen Seite, während Haydns Sinfonie „Mit dem Paukenschlag“, bei ebenfalls schlagkräftigem Witz, ein Meisterstück erlesenster formaler Feinarbeit ist.

Joseph Haydn
Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur (1796)
Bernd Alois Zimmermann
Konzert für Trompete und Orchester „Nobody knows the trouble I See“ (1954)
Suite aus „Das Gelb und das Grün“ Musik zu einem Puppentheater (1952)
Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 94 G-Dur „Mit dem Paukenschlag“ (1791)

Dima Slobodeniouk | Dirigent
Håkan Hardenberger | Trompete
Dresdner Philharmonie

Zurück