WDR Sinfonieorchester Köln — Macelaru — Vogler

Jan Vogler © Jim Rakete
Jan Vogler © Jim Rakete

»EXPERIENCE« — Musik und Zusatzprogramm: 10.30 Uhr Probenbesuch und Künstlergespräch im Kulturpalast, Anmeldung über hinzpeter@musikfestspiele.com

Das WDR Sinfonieorchester reist erstmals mit seinem neuen Chef Cristian Măcelaru nach Dresden, der ab der Saison 2019/20 den Staffelstab am Pult des traditionsreichen Klangkörpers übernimmt. Spannende Klangvisionen erwarten die Besucher dieses Abends. Als Beethoven seine Dritte Sinfonie aufführte, stieß diese aufgrund ihrer radikalen musikalischen Ideen auf Ablehnung. Heute gilt die »Eroica« als Schlüsselwerk des 19. Jahrhunderts. Im ersten Konzertteil präsentiert Jan Vogler als Solist eine ganz besondere Welturaufführung: Für die drei Sätze dieses wahrlich weltumspannenden Cellokonzertes werden drei Komponisten aus drei Kontinenten – der Amerikaner Nico Muhly, der Deutsche Sven Helbig und der Chinese Zhou Long – die universelle Sprache der Musik in individuelle Töne fassen.

Präsentiert durch die Ostsächsische Sparkasse Dresden


»3 Komponisten - 3 Kontinente«:
Nico Muhly/Sven Helbig/Zhou Long
Konzert für Violoncello und Orchester (Uraufführung)

Ludwig van Beethoven

Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 »Eroica«


WDR Sinfonieorchester Köln
Cristian Macelaru | Dirigent
Jan Vogler | Violoncello

»EXPERIENCE« — ein Angebot im Rahmen von MUSIX, dem Musikvermittlungsangebot für ein Publikum jeden Alters

www.musikfestspiele.com/de/musix/

Das komplette Programm der Dresdner Musikfestspiele unter dem Motto »VISIONEN« — vom 16. Mai bis 10. Juni 2019 — mit weiteren Konzerten in den schönsten Spielstätten Dresdens finden Sie hier auf unserer Webseite.

Zurück